E-paper - 13. Dezember 2019
Verlagsbeilage NK

E-Paper - Auswahl
 
 

Fairtrade Landkreis Bayreuth

Als erster Landkreis in Oberfranken erhielt der Landkreis Bayreuth im März 2019 die begehrte Auszeichnung „Fairtrade-Landkreis“.

Die Zertifizierungsurkunde übergab Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz in Pegnitz im Rahmen einer Auszeichnungsfeier im Altenstädter Schloss an Landrat Hermann Hübner. Der Kreistag des Landkreises Bayreuth hatte am 9. Dezember 2016 beschlossen, dass der Landkreis die Anerkennung als „Fairtrade Landkreis“ anstreben soll, um den Fairen Handel auf regionaler Ebene zu fördern. „Der Landkreis will mit gutem Beispiel vorangehen, sich intensiv mit der Thematik des fairen Handels auseinandersetzen und auch unsere regionalen Erzeuger einbinden“, betonte Landrat Hermann Hübner bei der Auszeichnungsveranstaltung. „Sie sind unentbehrlich für nachhaltiges Wirtschaften und Handeln. „Regional und fair“ lässt sich gut miteinander verbinden.“

Bei der Auszeichnungsfeier, die musikalisch von der Big Band des Gymnasiums Pegnitz und der Gruppe Okafo umrahmt wurde, referierte Dr. Walter Ulbrich, der Sprecher von „Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.“ , über das Thema „Regional und global vernetzt wertschöpfend handeln“. Im Anschluss gab der Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz einen genaueren Einblick zur Fairtrade-Kampagne, und Dr. Sandra Huber stellte die weiteren von der Steuerungsgruppe geplanten Maßnahmen vor.

Nach dem offiziellen Teil fand ein fairer und regionaler Markt statt, bei welchem verschiedene regionale Akteure und Erzeuger Ihre Produkte vorstellten.

Weitere Aufgaben des Fairtrade-Landkreises sind die Beratung und Unterstützung bei fairen und nachhaltigen Projekten, die Abstimmung mit anderen fairen Initiativen, Netzwerkmanagement, Marketingaktivitäten uvm.

Verlagsbeilage NK vom Freitag, 13. Dezember 2019, Seite 12 (32 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE