E-paper - 13. Dezember 2019
Verlagsbeilage NK

E-Paper - Auswahl
 
 

Die etwa 70 Vereine sind auf allen gesellschaftlichen Ebenen aktiv: angefangen von der Volkshochschule über die Kirchengemeinden, CVJM und Landjugend, Wanderfreunde, Musik- und Gesangvereine, Sportvereine, politische Gruppierungen, Bürgervereine, VdK, AWO und Seniorentreff, Stammtische, Theatergruppen und vier Gartenbauvereine bis hin zu sechs Freiwilligen Feuerwehren.

Viele dieser Gruppierungen wünschen sich eine Räumlichkeit für Sitzungen, Arbeitsbesprechungen und Treffs außerhalb der Gastronomie. Es wurde angeregt, nach Umzug der Feuerwehr in ihr neues Feuerwehrzentrum im dann frei gewordenen Feuerwehrhaus am Pfitschnpark Räume dafür zur Verfügung zu stellen. Eine weitere Möglichkeit wäre, „Vereinsräume“ bei Erhalt und Sanierung eines oder beider Denkmalschutzhäuser an der Bernecker Straße vorzusehen.

Besondere Anziehungskraft üben die vom Rathaus initiierten Veranstaltungen aus. Am zweiten Advent lud die Gemeinde zum Adventsmarkt vor dem Pfitschnhaus mit Christkind und Nikolausgruppe ein, und am kommenden Sonntag, 15. Dezember, steht für über 300 Senioren in der Bärenhalle ein adventlicher Nachmittag auf dem Programm. Am 21. Dezember wird die Bevölkerung zum Konzert aller Bindlacher Chöre in die Bartholomäuskirche eingeladen.

Dann folgt zum Jahresschluss nach fünfjähriger Pause ein Highlight: Bindlach feiert in der Bärenhalle Silvester mit Showprogramm, Feuerwerk, Kinderbetreuung und viel Musik. „Wir rechnen mit etwa 400 Gästen. Das wird eine tolle Party für alle!“, ist sich Bürgermeister Gerald Kolb sicher.

Im neuen Jahr lädt die TSV-Theaterabteilung am 11. Januar zur Premiere ihres neuen Theaterstücks „Endlich fort aus dem Alltagstrott“ im TSV-Saal ein – mit sieben weitere Aufführungen. Es folgen diverse Jahreshauptversammlungen, und die Bindlacher Mainnixen halten am 22. Februar ihren Gala-Abend in der Bärenhalle ab. Im April wird der Osterbrunnen vom OGV Bindlach herausgeputzt und am 1. Mai wird von der Freiwilligen Feuerwehr Bindlach der Maibaum aufgestellt. Zeitgleich eröffnet Benk den Kirchweih-Reigen, dem sich an Himmelfahrt Pferch anschließt und der sich bis Ende August hinzieht.

Besonders erwähnt sei noch, dass am 11. Juni die Kirchengemeinde in der Bärenhalle das Musical „Adonia“ zeigt und dass am 19. September der OGV Bindlach sein 125. Jubiläum feiert. Er wird 2020 nach einem Jahr Pause wieder ein farbenprächtiges Kürbisfest vorbereiten. Fazit: Bindlach versteht eben zu feiern. pr

Verlagsbeilage NK vom Freitag, 13. Dezember 2019, Seite 51 (25 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE