E-paper - 13. Dezember 2019
Verlagsbeilage NK

E-Paper - Auswahl
 
 

Der Norden Bayerns, besonders die Region Bayreuth, hat ihren unverwechselbaren Reiz. Hier lassen sich die fränkische Küche und Bierspezialitäten genauso genießen wie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Museen und die Natur.

Die Natur hat in der Region ganz unterschiedliche Landschaften geschaffen: das Fichtelgebirge mit Frankens höchstem Berg, die Fränkische Schweiz mit ihren Felsen und Höhlen und der Veldensteiner Forst mit seinen ausgedehnten Wäldern.

Und auch die Städte haben ihren Reiz. Allen voran Bayreuth mit seinen Museen, Parks und barocken Bauten. Besonderer Höhepunkt in der Regierungshauptstadt ist das Markgräfliche Opernhaus, das 2012 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt wurde. Doch auch das Haus Wahnfried, die Stadtkirche, die Eremitage und das Festspielhaus sind Abstecher wert.

Immer ein Fest sind die kulinarischen Seiten der Region. Einzigartig auf der Welt ist die Brauereikultur Frankens: Nirgendwo sonst gibt es eine so große Dichte an Brauereien wie hier und damit verbunden eine große Anzahl an Biersorten. Viele kleine Privatbrauereien und Braugasthöfe halten die fränkische Tradition rund ums Bier lebendig. Erlebbar ist die Kultur in Biermuseen, bei Bierwanderungen, Bierführungen und bei den zahlreichen Festen.

Kulinarische und Brauchtumsveranstaltungen sind ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders – ebenso wie hochkarätige Konzerte oder Weihnachtsmärkte. Literaturfestivals wechseln sich ab mit historischen Festen, Theaterfestivals und Festspielen.

Ein Blick in die Kalender der einzelnen Gemeinden zeigt auf alle Fälle, dass gerne gefeiert wird: sei es beim traditionellen Maisel’s Weissbierfest, beim Pegnitzer Bratwurstgipfel oder bei den zahlreichen Kirchweihen, die fast jeder Ort zu bieten hat. Stimmungsvolle Musikveranstaltungen wie St. Georgen swingt in Bayreuth, Waldstock in Pegnitz oder das Klangtherapie-Festival in Plankenfels halten für jeden Geschmack das richtige Repertoire bereit.

Auf alle sportlich Aktiven warten unzählige Kilometer Wander- und Radwege. Unvergessliche Tourenerlebnisse bieten die beiden Qualitätswanderwege „Frankenweg“ und „Fränkischer Gebirgsweg“. Auf Radbegeisterte wartet Casanovas Ausritt: Die Tour führt durch die romantischen Flusstäler der Fränkischen Schweiz zum Veldensteiner Forst und weiter über die Pegnitz und den Roten Main zum Fuß des Fichtelgebirges: Der von zahlreichen Burgen und Schlössern gesäumte Ausritt Casanovas führt von der Festspielstadt Bayreuth durch Ebermannstadt, Betzenstein, Pegnitz und Creußen.

Den Fahrtwind genießen aber nicht nur die Radler, auch die Motorradfahrer finden im Frühling und Sommer abwechslungsreiche Touren, die Natur- und Städtehöhepunkte gleichermaßen bieten, idyllische Rastplätze und motorradfreundliche Gastbetriebe machen die Region zum entspannten Biker-Paradies.

In den Wintermonaten können Skifahrer an den Hängen des Fichtelgebirges ihre Spuren ziehen. Auf den Loipen rund um den Ochsenkopf kommen alle Langläufer auf ihre Kosten – Schneeschuh- und Winterwanderer fühlen sich hier ebenfalls zuhause.

Entspannte Momente finden Erholungssuchende in den Thermen und Schwimmbädern. In großen Saunalandschaften und bei besonderen Wellnessangeboten kann man sich körperlich regenerieren und vor allem nach allen Regeln der Kunst die Seele baumeln lassen.

Kurzum: Die Region Bayreuth ist einfach fränkisch vielfältig. ae

Verlagsbeilage NK vom Freitag, 13. Dezember 2019, Seite 7 (56 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE