E-paper - 13. Dezember 2019
Verlagsbeilage NK

E-Paper - Auswahl
 
 

Die Stadt Hollfeld mit ihren ca. 5000 Einwohnern liegt am Eingang zur Fränkischen Schweiz und bietet mit ihrer hervorragenden Infrastruktur im Bildungswesen, in der gesundheitlichen Versorgung sowie im Handel und im Dienstleistungswesen beste Voraussetzungen für junge Familien, aber auch für die älter werdende Generation, mit der Möglichkeit, „in der Heimat“ alt zu werden.

Für die jüngsten Hollfelder stehen zwei Kindertagesstätten in zentraler Lage mit integrativer Gruppe und Krippenplätzen zur Verfügung. Mit der Grundschule und der Staatlichen Gesamtschule haben Kinder die Möglichkeit, alle Schulabschlüsse bis hin zum Abitur – und das absolut wohnortnah – zu erwerben. Auf dem Areal der Gesamtschule befinden sich außerdem eine Dreifachturnhalle, große Außensportanlagen und eine Schwimmhalle.

Rund 80 Vereine – von Sportvereinen über Musikkapellen und Gesangvereine, Heimatvereine, Feuerwehren, bis hin zu kirchlich und sozial orientierten Gemeinschaften – bieten unzählige Freizeitmöglichkeiten für Groß und Klein.

Einzelhändler im Ortskern sowie große Lebensmittelmärkte an den Ortsrändern versorgen die ansässige Bevölkerung umfassend. Handwerksunternehmen der verschiedensten Branchen stehen mit ihrem qualifizierten Leistungsspektrum zur Verfügung.

Fachärzte im ländlichen Raum sind keine Selbstverständlichkeit – in Hollfeld sind jedoch eine große Orthopädiepraxis sowie Augenarzt-, Zahnarzt-, Kieferorthopädie- und Allgemeinarztpraxen ansässig. Eine Auswahl an Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden und sozialen Dienstleistern ergänzt das gesundheitliche Angebot.

Die Umgebung von Hollfeld und den 20 Ortsteilen bietet beste Voraussetzungen für Natur- und Wanderfreunde. Burgen und Schlösser, eine Wehrkirche mit Theaterbühne, romantische Terrassengärten, Kletterfelsen und vieles mehr kann man rund um die Stadt entdecken. Vom kleinen Spaziergang über ruhige Wanderungen und Radtouren für die ganze Familie bis hin zu anspruchsvollen Mountainbike-Touren – hier kommt jeder auf seine Kosten. Als Nordic-Walking-Zentrum der Fränkischen Schweiz bietet Hollfeld die Möglichkeit, die Umgebung sportlich gesund zu genießen.

Kunst und Kultur

In der Eiergasse befinden sich eine ganze Reihe von Künstlerateliers, Werkstätten und Galerien. Hier befindet sich auch das Ideenhaus im Gebäude der ehemaligen Brauerei Weiße Taube mit dem originell gestalteten Blauen Turm. Seit über 35 Jahren lockt die „Internationale Hollfelder Kunstausstellung“ Kunstbegeisterte aus der ganzen Region nach Hollfeld. Im Rahmen dieser Ausstellung, die in der ehemaligen Kirche St. Gangolf gezeigt wird, werden auch alljährlich der Kunstpreis der Sparkasse Bayreuth und der Förderpreis der Kulturfreunde Hollfeld verliehen.

Hollfeld ist auch Heimat des Fränkischen Theatersommers, der seit über 25 Jahren mit seinen Inszenierungen an außergewöhnlichen Spielstätten wie Burgen, Schlössern und Marktplätzen die Zuschauer verzaubert.

Verlagsbeilage NK vom Freitag, 13. Dezember 2019, Seite 81 (12 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE